Archiv 2015/16

Mit Mondlicht in das Reich der Feen
- unsere Theater-AG präsentiert ihr neues Stück!

Die kleine Elfe "Mondlicht" ist verzweifelt. Alle Elfen besitzen Flügel, nur sie nicht. Weder ihre Elfenmutter noch ihre Elfenfreundinnen können die lebhafte Elfe darüber hinweg trösten.


1

2
Als die Elfen erfahren, dass im Reich der Feen die schwarze Fahne weht, beschließt Mondlicht, herauszufinden, was dies bedeuten soll. Nur wenige Augenblicke benötigten die jungen Akteure der Theater-AG der Waldschule, um ihr Publikum in der vollbesetzten Turnhalle in den Bann ihres märchenhaften Theaterspiels zu ziehen. So führten drei Erzähler die Zuschauer charmant durch die Geschichte der bezaubernden Elfe Mondlicht auf ihrem Weg zum Feenreich.


3

Dort herrscht die gütige Feenkönigin, die ihren Feen und dem lustigen Narr Firlefanz erklärt, was die schwarze Fahne zu bedeuten hat. Sie muss ihre Feen für immer verlassen.


4

Während die Feen und Firlefanz noch trauern, trifft Mondlicht unterdessen auf die übermütigen Glockenräuber. Diese haben mit Humor und Augenzwinkern die Lacher auf ihrer Seite, die Elfe Mondlicht aufhalten können jedoch auch sie nicht.


5
Vor dem Feenschloss trifft Mondlicht schließlich auf die Zauberhexe Huch, die ihr den Zutritt in das geheimnisvolle Schloss erlaubt.


7

Wie das Märchen um Mondlicht, die Elfen, Feen und Glockenräuber am Schluss doch noch glücklich endet, das erzählten die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler ausdrucksvoll und mit einer großen Portion Spaß.


8


9Die langjährige Leiterin der Theater-AG Gerlinde Kolodzeizik hatte „Mondlicht" wie immer selbst gedichtet und die Kinder mit viel Humor und Spielfreude in ihre Rollen schlüpfen lassen. Das Publikum zeigte sich bestens unterhalten und bedankte sich mit lang anhaltendem Beifall bei allen Mitwirkenden.

 

Die Waldschule beim Fußballturnier
der Weinheimer Grundschulen

Auch in diesem Jahr nahm die Waldschule mit einer Mannschaft am Fußballturnier der Weinheimer Grundschulen teil.

Lautstark unterstützt von ihren Fans spielte unsere Mannschaft in einem starken Feld mit tollem Einsatz und vertrat unsere Schule ganz hervorragend.


Fuball1

Wir bedanken uns bei unseren Fußballerinnen und Fußballern für ein spannendes und schönes Turnier! Ein großes Dankeschön geht an die diesjährigen Trainer Herrn Plattmann und Herrn Schmitt für ihr großartiges Engagement!


Unsere Bundesjugendspiele


Tolle Leistungen erzielten die Waldschülerinnen und Waldschüler bei unseren diesjährigen Bundesjugendspielen im Sepp-Herberger-Stadion.


1

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen liefen, sprangen und warfen die Kinder mit vollem Einsatz und vor allen Dingen jeder Menge Spaß!


2


3

4
Ein herzliches Dankeschön auch an die Eltern, die uns mit vielen helfenden Händen unterstützten!

 

Waldschüler lassen Wünsche fliegen

Ein buntes und lebendiges Miteinander herrschte in diesem Jahr bei unserem Schulfest. Unter dem Motto "Unsere bunte Welt" sangen, trommelten und tanzten die Waldschüler bei der gemeinsame Eröffnung in der kleinen Turnhalle, die angesichts der zahlreichen Besucher aus allen Nähten platzte.


1


2
Mit sichtlicher Freude begrüßten die Kinder ihre Zuschauer in den verschiedensten Sprachen, machten sich Gedanken, was ein "Zuhause" bedeutet und sorgten auf diese Weise für einen stimmungsvollen Empfang.

Bestens gelaunt tauchte Groß und Klein schließlich in das bunte Treiben des Fests, das sich durch das liebevoll und aufwändig dekorierte Schulhaus der Waldschule erstreckte. Überall hatten die Lehrerinnen farbenfrohe Bastel- und Spielstationen entstehen lassen, an denen die Kinder unermüdlich und mit Begeisterung teilnahmen.


3


4
Beim Hula-Hoop-Wettbewerb konnte man seine Ausdauer beweisen, während beim Sprachenmemory das Gedächtnis gefragt war!


5


6
Im Klassenzimmer der 1. Klasse falteten die Kinder bunte Origami-Tauben und gestalteten ihren Namen in Schriftzeichen aus aller Welt.


7


8
Die Waldschule präsentierte sich in allen Ecken bunt und farbenfroh. So fanden die Fallschirmspiele auf dem Schulhof ebenso großen Anklang, wie die Station "Gib mir fünf" im Flur der Schule.


9
Die Elternschaft hatten mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl gesorgt und unterstützte das kleine Kollegium mit zahlreichen helfenden Händen. Der Vorstand des Förderkreises bereicherte das Fest mit einer Tombola, deren Lose reißenden Absatz fanden.


10
Im Eingangsbereich warteten unterdessen schon die ersten mit Helium gefüllten Ballons auf ihren Einsatz. Die Waldschüler hatten ihre Wünsche für die Welt auf bunte Papiertauben geschrieben und an die Ballons gebunden.


11


12

13

14

15

16
Als Höhepunkt ließen schließlich alle Kinder der Waldschule ihre Wünsche mit den farbenfrohen Luftballons in den Himmel steigen, ein zauberhafter Abschluss des Nachmittags.

 
Ein Sonnenplatz für Zauneidechsen -
Elternaktion im Grünen Klassenzimmer

Auch in diesem Jahr veranstalteten wir wieder eine Elternaktion zur Pflege unseres Grünen Klassenzimmers. Nachdem wir im letzten Jahr eine Kräuterschnecke gebaut hatten, packten Eltern, Kinder und Lehrerinnen gemeinsam mit Jochen Kohn, dem Besitzer des Grundstücks, erneut kräftig mit an.


GK1


GK2

Die Mitte des Sitzkreises wurde von Unkrat befreit und mit frischem Häckselgut bestreut.

GK3


GK4

Da auf dem Grundstück des Grünen Klassenzimmers vermehrt Zauneidechsen und Blindschleichen zu beobachten sind, legten wir einen Sonnenplatz für diese Tiere an.

GK5


GK6

Dafür wurde ein ebener Platz angelegt und Steinmauern mit Schlupflöchern errichtet.


GK7


GK8

Schon während der Arbeiten gab es Spannendes zu entdecken. Eine ganz besondere Schnecke, ein sogenannter Tigerschlegel und das bereits verlassene Nest einer Amsel sorgten für Aufsehen bei den Kindern.


GK9


GK10

Direkt neben der Kräuterschnecke wurde ein neues Schulbeet angelegt und fleißig umgegraben und gehäckelt. Außerdem wurde jedes der vier Beete mit Holzlatten eingerahmt.


GK11


GK12

Schließlich präsentierten sich Sitzkreis und Beete wieder in bester Ordnung, während die fleißigen Helfer ihren Arbeitseinsatz mit netten Gesprächen in unserem wunderschönen Grünen Klassenzimmer ausklingen ließen.


GK13


GK14
Ein herzliches Dankeschön an Jochen Kohn und seine Familie sowie alle Helfer für die tolle Unterstützung!

Wir besuchen ein Schlagzeugkonzert in der Stadthalle!

Am Freitag, 3. Juni 16, unternahmen wir mit der ganzen Schule einen musikalischen Ausflug! Thorsten Gellings, Lehrer der Musikschule Badische Bergstraße, hatte die Weinheimer Grundschulen zu dem kostenlosen Konzert Steinzeitklänge, Swing & Samba - Ein moderiertes Schlagzeugkonzert für die Klassenstufen 1 – 4“ eingeladen und wir freuten uns sehr über dieses tolle Angebot.

So marschierten wir morgens um 8.oo Uhr gut gelaunt los zur Stadthalle. Dort angekommen blieb sogar noch Zeit für ein ausgiebiges Frühstück auf dem Parkplatz.


Schlagzeug1


Schlagzeug2
Frisch gestärkt waren wir dann bereit für das Konzert in der vollbesetzten Stadthalle.

Und schon ging es los – mit Trommelklängen und vielen Gelegenheiten zum Mitmachen riss Thorsten Gellings die Grundschulkinder von der ersten Sekunde an mit und begeisterte Groß und Klein.


Schlagzeug3


Schlagzeug4
Als Klangforscher kamen die Kinder den Klängen der unterschiedlichsten Schlaginstrumente auf die Spur, lernten einen Gong, das große Marimbaphon und natürlich das klassische Schlagzeug mit all seinen Rhythmen kennen.

Dabei bat er sogar einige seiner Schüler auf die Bühne, die die Kinder mit ihrem Können begeisterten.


Schlagzeug5


Schlagzeug6
Nach einem kräftigen Schlussapplaus machten wir uns noch ganz beschwingt von den mitreißenden Rhythmen auf den Weg zurück zur Schule! Vielen Dank an die Musikschule und Thorsten Gellings für dieses musikalische Erlebnis!

 

Workshop "Skipping hearts

Ende April durfte unsere 3. Klasse an dem Workshop „Skipping hearts“ der Deutschen Herzstiftung teilnehmen.


Skipping20161

Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin und einer Trainerin der Deutschen Herzstiftung durften die Kinder eine Doppelstunde lang Seilspringen in allen Variationen kennenlernen und ausprobieren.


Skipping20162

Als krönenden Abschluss präsentierten die Drittklässler allen Kindern der Schule, stolz und geschickt, was sie gelernt hatten. Toll gemacht!

Die große Ostereiersuche!

Auch in diesem Jahr hatten die Waldschüler am letzten Tag vor den Osterferien Glück gehabt - denn der Osterhase war vorbei gehoppelt!


Ostern1

Rund um die Kneippanlage waren für alle Kinder kleine Osterüberraschungen versteckt...


Ostern4

mit den sie begeistert und in Windeseile ihre selbst gebastelten Osterkörbchen füllten.


Ostern3

Was für ein Spaß für alle Kleinen und Großen!


Ostern2

 

Der MINT-Parcours in der Waldschule

Am 17. März machte der MINT-Parcours des Leonardo da Vinci Gymnasiums Neckargemünd Station in der Waldschule. Die 3. und die 4. Klasse durften sich mit sichtlicher Freude und Interesse an zahlreichen Matheknobeleien versuchen.


MINT1

Jedes Kind konnte in dem breiten Angebot Aufgaben finden, die es ansprachen und so verging die Zeit wie im Fluge.

 

Weinheimer Sommertagszug

Unter dem Motto "Unser Herz schlägt für den Frühling" nahmen alle vier Klassen der Waldschule am 6. März am Weinheimer Sommertagszug teil!


Sommertag1

Leider wollte sich der Frühling einfach noch nicht blicken lassen und so startete der Zug in anhaltendem Regen.


Sommertag2

Doch die Waldschülerinnen und Waldschüler ließen sich davon nicht die gute Laune verderben.


Sommertag3

In leuchtende Rottöne gekleidet und mit wunderschön geschmückten Hüten präsentierten sie stolz ihre selbst gebastelten Sommertagsstecken, mit denen sie Farbe in den grauen Regentag brachten.


Sommertag4

Als sie auch noch fröhlich und kräftig ein Sommertagslied nach dem anderen schmetterten, schafften es die Kinder sogar den Regen zu vertreiben, so dass sie immerhin trocken auf den Marktplatz einmarschieren konnten!


Sommertag5

Auch die Jury des Sommertagszuges zeigte sich von der Waldschule überzeugt! Sie bedachten die Kinder nicht nur mit einem Preis für das Beste Singen, sondern auch noch mit dem Preis für die beste Steckengruppe! Da war der Jubel in der Waldschule groß!


Sommertag6

Unsere Erstklässler durften den Preis einige Tage später im Rathaus stolz in Empfang nehmen!

 

Die Weinheimer Theatertage der Grundschulen

Ende Februar durfte unsere 4. Klasse an den Weinheimer Theatertagen teilnehmen! Diese wurden bereits das dritte Jahr in Folge von der Bürgerstiftung organisiert.

Über drei Tage hinweg wanderten die Viertklässler jeden Morgen durch den Wald zum Bodelschwingheim. Dort tauchten sie gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin in die Welt des Theaters ein.


Theater1


Theater2

Unter fachkundiger Anleitung des Schauspielers Holger Metzner entdeckten die Kinder mit Begeisterung in theaterpädagogischen Spielen und Übungen ihre eigenen darstellerischen Ausdrucksmöglichkeiten, entwickelten eigene Geschichten und Spielszenen.


Theater3

Am Freitag Nachmittag durften schließlich alle 5 teilnehmenden Grundschulen zeigen, was sie gemeinsam erarbeitet hatten.


Theater4

Auf der Bühne des Musiktheaters der Dietrich-Bonhoeffer-Schule verzauberten alle Klassen die zahlreich erschienenen Zuschauer mit ihren Vorführungen. Die Waldschüler kamen als letzte Gruppe an die Reihe und setzten mit Ihrer "Gerüchteküche" einen lebendigen und tollen Schlusspunkt!


Theater5

Mit sichtbarer Spielfreude, Charme und Ausdruckskraft begeisterten die Kinder der Waldschule das Publikum und nahmen stolz und bis hinter beide Ohren strahlend lang anhaltenden Applaus entgegen.


Theater6

Dieses Theatererlebnis werden sie so schnell sicher nicht vergessen!

Lichterfest 2015

In der Woche nach den Herbstferien freute sich die ganze Schulgemeinschaft auf das gemeinsame Lichterfest. Während der Elternbeirat für das leibliche Wohl sorgte, wurden in allen vier Klassen eifrig die Laternen für den Umzug durch den Wald gebastelt, die Laternenlieder geübt und über St. Martin gesprochen. Die Zweitklässler spielten die Geschichte St. Martins sogar im Wochenschluss.


Lichterfest1

Am Abend des 13. Novembers war es schließlich soweit. Für das Lichterfest wurde der Schulhof durch den Schein hunderter Kerzen erleuchtet.

Lichterfest2

Nach dem gemeinsamen Beginn rund um den Feuerkorb zogen die Lehrerinnen
zusammen mit den Kindern singend durch den Wald, bevor sich jedes Kind
zurück auf dem Schulhof ein leckeres Martinsmännchen als Belohnung abholen durfte.

Lichterfest3

Lichterfest4

Bei Kinderpunsch, Glühwein und gemütlichem Beisammensein klang der Abend in schöner und entspannter Atmosphäre aus.

Schön war´s!

 

Der Kastanienschätzwettbewerb sorgt für Spannung

Kastanien1

Kastanien22

Für unseren jährlichen Kastanienschätzwettbewerb sammelten unsere Waldschüler in diesem Jahr besonders fleißig! Bald wussten wir schon gar nicht mehr wohin mit all den Rosskastanien! Nachdem alle Kinder die Anzahl der Kastanien geschätzt und an dem Wettbewerb teilgenommen hatten, machten wir uns an das große Zählen. Die 3. und 4. Klasse zählte jede einzelne Kastanie in der Turnhalle . . . das dauerte ganz schön lang!

Und das Ergebnis? Es waren 10 356 Kastanien!

 

Die Waldschule tritt bei "STADTlesen"auf

Vom 8. - 10. Oktober 2015 feierte Weinheim das große Lesefest "STADTlesen".

Die Waldschule hatte sich mit allen Kindern zu Fuß aufgemacht, um diese Veranstaltung auf der Bühne im Atrium zu eröffnen. Während es sich unsere frischgebackenen Erstklässler zusammen mit den zahlreich erschienenen Eltern und Verwandten in den Lesesäcken und auf dem Boden bequem machen konnten, ging es für die anderen Klassen direkt auf die Bühne.

Stadtlesen2


Stadtlesen3


Stadtlesen4


Stadtlesen1

So präsentierten die Zweitklässler mit viel Freude und Charme das Bilderbuch "Frederick", die Viertklässler trugen das Gedicht "Herr Ribbeck von Ribbeck im Havelland" ausdrucksstark und spielerisch vor. Die Drittklässler rundeten den Auftritt der Waldschule schließlich souverän und bezaubernd mit einem kleinen Theaterstück zu dem Buch "Die Geschichte vom Löwen der nicht schreiben konnte" ab. Die Zuschauer bedankten sich bei den Kindern mit kräftigem Applaus für die erfrischenden Darbietungen, bevor die Waldschüler wieder stolz und in bester Stimmung zurück in die Schule marschierten.


Wir feiern Einschulung

Einschulung2015

Am Donnerstag, den 17. September war es endlich soweit: wir durften unsere neuen Erstklässler in der Waldschule begrüßen! Gespannt hatten die Kinder der 2., 3. und 4. Klasse die Schulanfänger erwartet und fleißig für die Einschulungsfeier geprobt. So begrüßten sie die Erstklässler und ihre Familien schwungvoll mit dem Lied "Herzlich willkommen", bevor die Drittklässler mit dem Theaterstück "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" begeisterten. Nach dem Lied "Alle Kinder lernen lesen" hieß es für die Schulanfänger schließlich "Auf zur ersten Schulstunde!" So schritten sie stolz durch das Spalier ihrer großen Schulkameraden in ihr Klassenzimmer, während sich die Familien der Kinder stärken und bei angeregten Gesprächen verweilen konnten.


Die Eltern der 2. Klasse und der Förderverein hatten für reichhaltige Bewirtung gesorgt, so dass die Zeit bis zur Rückkehr der Kinder nicht lang wurde. Aufgeregt und mit roten Wangen kamen die frischgebackenen Erstklässler schließlich aus dem Unterricht zurück - und der 1. Schultag war schon wieder vorbei!

Herzlich willkommen in der Waldschule, liebe Erstklässler!

Wir freuen uns auf euch!