Presse

Weinheimer Nachrichten vom 18. Februar 2017

Theatertage

 

Weinheimer Nachrichten vom 22. Juli 2016

iPad

 

Weinheimer Woche vom 20. Juli 2016

WaldWoche


Weinheimer Nachrichten vom 18. Juli 2016

theaterText

TheaterBild

 

Weinheimer Nachrichten vom 21. Juni 2016

Ballon


Weinheimer Woche vom 2. März 2016

Theaterww

Weinheimer Nachrichten vom 29. Februar 2016

TheaterWN

 

Weinheimer Nachrichten vom 30. Dezember 2015

Lausbuben


Weinheimer Nachrichten vom 9. Oktober 2015

Stadtlesen


Weinheimer Nachrichten vom 28. Juli 2015

Theaterartikel2015

 

Weinheimer Nachrichten vom 24. Juli 2015

Scheinwerfer2015 


Weinheimer Nachrichten vom 9. Juni 2015

DFB-Mobil


Weinheimer Nachrichten vom 5. Juni 2015

Europa


Weinheimer Nachrichten vom 19. Mai 2015

Klassenzimmer


Weinheimer Nachrichten vom 21. Oktober 2014

LnnebergA


Weinheimer Nachrichten vom 10. Oktober 2014

raeder

 

Weinheimer Nachrichten vom 21. 08. 2014

Bauarbeiter

 

Weinheimer Woche vom 01.08.2014

KlettPresse

 


Weinheimer Nachrichten vom 28.07.2014
Pausenparadies

Weinheimer Nachrichten vom 26.07.2014
adlerbande

Weinheimer Nachrichten vom 17.07.2014

Sieger

 

Weinheimer Nachrichten vom 08.07.2014

Schulhof

 

Weinheimer Nachrichten vom 26.05.2014

Klassenzimmer

 

Theateraufführung Februar 2014
Weinheimer Nachrichten vom 5. März 2014

WN-Theater14 

Zisch - Zeitung in der Schule
Weinheimer Nachrichten vom 29. November 2013

Auf verborgenen Pfaden


Theateraufführung "Die Räuber auf der Falkenburg" -
Weinheimer Nachrichten 8. August 2013

Ruber Falkenburg klein

Kinderschutzbund -
Weinheimer Nachrichten 15. Juli 2013

Kinderschutzbund - Weinheimer Nachrichten

 

 

Waldschüler spenden die Rekordsumme von 5650 Euro -
Weinheimer Nachrichten 28. Juni 2013

Waldschüler spenden Rekordsumme - Weinheimer Nachrichten

 

 

Grünes Klassenzimmer - Weinheimer Nachrichten 17. Juni 2013

Grünes Klassenzimmer - Weinheimer Nachrichten

 

 

Achtsame Kommunikation zwischen Eltern und Kindern - Weinheimer Nachrichten

Achtsame Kommunikation zwischen Eltern und Kindern - Weinheimer Nachrichten

 

 

Aufführung der Theater AG - Weinheimer Nachrichten 03. Januar 2013

Wilde Kerle - Weinheimer Nachrichten 03. Janunar 2013

 

 

Abschied Frau Kolodzeizik - Weinheimer Nachrichten 27. Juli 2012

Abschied Frau Kolodzeizik - Weinheimer Nachrichten 27. Juli 2012

 

 

60 Jahre Waldschule - Weinheimer Nachrichten 18. Juli 2012

60 Jahre Waldschule - Weinheimer Nachrichten 18. Juli 2012

 

 

60 Jahre Waldschule - Rhein-Neckar-Zeitung 19. Juli 2012

60 Jahre Waldschule - Rhein-Neckar-Zeitung 19. Juli 2012

 

 

Spende der BB Bank - Weinheimer Nachrichten 14. Juni 2012

Spende BB Bank - Weinheimer Nachrichten 14. Juni 2012

 

Waldschule: Aufführung der Theater AG / Geschichte von Gerlinde Kolodzeizik selbst gedichtet
„Aufruhr in Schneehausen“
WEINHEIM. Aufregung in Schneehausen:
Das kleine Dorf gleich links
vom Nordpol ist eigentlich für den
Schnee auf der Erde zuständig. Wie
sollen die Schneefeen jedoch die
große Schneekammer öffnen, wenn
der Schlüssel dazu verschwunden
ist?
Darum geht es in dem Stück „Es
war einmal in Schneehausen“, das
die Theater AG der Weinheimer
Waldschule aufgeführt hat. Die jungen
Akteure hatten nur wenige Augenblicke
benötigt, um ihr Publikum
in der voll besetzten Turnhalle
in ihren Bann zu ziehen. Ging es
doch in dem Theaterstück turbulent,
abwechslungsreich und vor allen
Dingen sehr humorvoll zu.
Zu Beginn erfuhren die Zuschauer
von einer charmanten Märchenerzählerin
(Joana Rolle), dass zwei
engagierte Lehrerinnen (Enya
Hecklau und Mia Waldmann) mit
ihren Schülern (Reka Beuting, Lars
Böhler, Emy Gerter, Hevidan Kilic
und Jan Köhnlein) in das Märchen
von Schneehausen reisen.
Aufgeregt finden sich die Kinder
mitten im Geschehen wieder und
erleben, wie die zauberhaften
Schneefeen (Mariella Keil, Vanessa
Kara, Alina Schulze, Elena Fischer
und Janna Schmidt-Bäumler) ihrem
strengen Eiskönig (Lukas Somberg)
beichten müssen, den Schlüssel zur
Schneekammer verloren zu haben.
Keine Frage, der Schlüssel wurde
gestohlen, sind sich die gewitzten
königlichen Helfer Meister Schnick
(Ian Fischer) und Meister Schnack
(Lukas Fuchs) einig. Unterstützt von
den fleißigen Schnee-Elfen, genannt
„Schnelfen“ (Celia Martin Priego,
Juan Jara Fischermann, Chiara Wildi,
Lukas Sturm, Ediz Sener, Ioannis
Kosmadakis und Paul Gros) berufen
sie eine Gerichtsverhandlung ein, in
der alle Verdächtigen verhört werden
sollen. Doch nacheinander
können weder der ständig zeternde
Zauberer Rosinius (Eric Baumbach)
noch die drei wilden Hexen (Lina
Visser, Lilian Krombach und Martha
Heßler) und schon gar nicht die beiden
reizenden Sterne (Fanny Wilkening
und Amelie Matuszak) des
Diebstahls überführt werden.
Die Verzweiflung ist groß, als
plötzlich der kleine Unglücksrabe
(Enes Sahin) erscheint und stolz den
verschwundenen Schlüssel präsentiert.
Ausgerechnet er, so seine
Freundin, die kluge Eule (Ebru Sahin),
habe den Schlüssel gefunden,
obwohl alle anderen immer so gemein
zu ihm gewesen seien. Alle
sind erleichtert und bejubeln den
Raben als Glücksraben, nichts ahnend,
einer schlauen List der Eule
auf den Leim gegangen zu sein.
Ausgestattet mit liebevoll gestalteten
Kostümen, einer gehörigen
Portion Spielfreude und viel Augenzwinkern
schlüpften die jungen
Schauspieler mit Begeisterung in
ihre Rollen. Die langjährige Leiterin
der Theater-AG Gerlinde Kolodzeizik
hatte „Es war einmal in Schneehausen“
wie immer selbst gedichtet
und es eindrucksvoll verstanden,
alle 32 Kinder des großen Ensembles
erfrischend in Szene zu setzen.
Das Publikum zeigte sich bestens
unterhalten und bedankte sich mit
lang anhaltendem Beifall bei allen
Mitwirkenden.
Zeternde Zauberer, gewitzte Schneefeen und ein strenger Eiskönig: Die Theater-AG der Waldschule
entführte ihre Zuschauer in ihrem neuesten Stück an den Nordpol.